Regenwasserabfluss

Der Regenwasserabfluss in Misch- und Regenkanalisationen übertrifft den
Trockenwetterabfluss um ein Vielfaches. Während eines Regenereignisses können innerhalb der Kanalisation Ein- und Überstauungen auftreten.
Das Regenwasser wird über Regenrinnen und Straßeneinläufe gesammelt und in einem Kanal abgeleitet. Im Mischwasserkanal geschieht dies zusammen mit dem Schmutzwasser. Da die Spitzenabflüsse aus Mischwasserkanälen bei starken Regen nicht in der Kläranlage behandelt werden können, werden an geeigneten Standorten Entlastungen gebaut, an denen das verdünnte Wasser in ein Gewässer entlastet wird.
Durch die niederschlagsbedingte Abflussmenge lassen sich Aussagen zur abflusswirksamen Fläche gewinnen.


Drucken Diesen Artikel drucken.